Hochschulverein Mentor e. V.
Westsächsische Hochschule FH Zwickau
Dr.-Friedrichs-Ring 2, 08056 Zwickau

Telefon: 0375 5361180
Telefax: 0375 5361632
kontakt@mentor-zwickau.de

Ehrenamtlicher Geschäftsführer:
Dr.-Ing. Peter Mietke
Vereinsregisternummer:
VR 646
Registergericht:
Amtsgericht Zwickau

schmuckbild
Mentor-Connect Stellenbörse Westsächsische Hochschule FH Zwickau
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Mentoren für Wirtschaftsförderung und Imagearbeit

Trennlinie

05.02.2009

Beim Rundgang durch das FORUM MOBILE mit Detlef Neumann, Laboringenieur…

Hochschulförderverein wird für Außenwirkung der Hochschule immer wichtiger.

In den Bereichen Hochschulmarketing und regionale Wirtschaftsförderung wird der Hochschulförderverein Mentor für Zwickau und seine Hochschule immer bedeutender. Dies wurde jetzt während der jährlichen Mitgliederversammlung im FORUM MOBILE auf dem Campus Scheffelberg der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) deutlich.

„Im Jahr 2007 hatten wir noch 659 Registrierte in unserem Alumniportal, im vergangenen Jahr ist die Zahl auf 1150 Registrierte gewachsen“, sagt Peter Mietke, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Hochschulvereins. Mit Hilfe des Portals werden die registrierten WHZ-Absolventen über Neuigkeiten ihrer ehemaligen Hochschule informiert. „Das ist eine der Grundlagen für die Arbeit unseres Vereins“, so Peter Mietke weiter. Das folgt einer einfachen Logik: Erscheint den Ehemaligen der Kontakt zur Hochschule für ihren eigenen weiteren beruflichen Erfolg wichtig, werden sie auch Mitglied im Förderverein Mentor.

Die Absolventen, die sich zur Mitgliederversammlung zu Wort meldeten, und erklärten, dass sie mit der Mitgliedschaft der WHZ auch etwas für die gute Ausbildung zurückgeben wollten, bestätigten, dass die Idee auf einen fruchtbaren Boden fällt. Gute Kontakte sind heutzutage schließlich alles.

Der Dezernent für Studienangelegenheiten ist sich sicher, dass nicht zuletzt auch die neue Homepage für eine starke Nachfrage der Absolventen gesorgt hat. Programmiert hat den Webauftritt das junge Zwickauer Unternehmen simpilio, das von zwei ehemaligen Studenten der WHZ gegründet wurde. „Uns war es wichtig, mit diesem Auftrag unseren eigenen Absolventen den Rücken zu stärken“, machte Peter Mietke deutlich.

Aber auch in Sachen Imagearbeit für die WHZ ist der 54-Jährige mit seinem Team sehr aktiv. So wurde das so genannte Lego-Projekt der Fakultät Wirtschaftswissenschaften mit 5.000 Euro aus der Mentorkasse unterstützt. Bei diesem Projekt machen Professoren und Studenten mit Hilfe der kleinen, bunten Steinchen des dänischen Spielzeugkonzerns auf rund 30 Quadratmetern die vielfältigen Beziehungen zwischen zwei Zulieferern und einem Automobilproduzenten deutlich. Bei der First-Lego-League für Schulklassen der Region konnten sich im November Gymnasiasten unter anderem auch diese Miniaturfabriken anschauen. „Wir hatten die jungen Leute hier auf dem Campus, sie haben sich die hier befindlichen Labore angeschaut. Besser kann man sie nicht auf ein Studium in Zwickau neugierig machen“, sagte Tobias Teich, der für das Lego-Projekt verantwortliche Professor.

Neben der Unterstützung des Lego-Projektes setzen sich die Mentoren mit eigenen Aktionen dafür ein, das Image der West- sächsischen Hochschule weiter zu verbessern. „Wir haben im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Stadt Zwickau eine Kaffeetasse gestaltet, die die Verbundenheit zwischen Stadt und Hochschule zum Ausdruck bringt und sich einer großen Nachfrage erfreut“, so Peter Mietke. T-Shirts, Polo-Shirts, Lineale, Kugelschreiber, Schreibblöcke und Schlüsselbänder – allesamt mit dem Logo der WHZ versehen – runden das Angebot ab. „Diese Materialien werden von der WHZ auf Bildungsmessen, zu Infotagen und bei Exmatrikulationsfeiern eingesetzt und stärken damit die Marke Westsächsische Hochschule Zwickau“, ist sich Peter Mietke sicher.

Quelle: https://mentor-zwickau.de/mitteilung/Mentoren_f%C3%BCr_Wirtschaftsf%C3%B6rderung_und_Imagearbeit

Trennlinie

Sponsoren

simpilio® Internetagentur Volkswagen Sachsen GmbH Sparkasse Zwickau