Hochschulverein Mentor e. V.
Westsächsische Hochschule FH Zwickau
Dr.-Friedrichs-Ring 2, 08056 Zwickau

Telefon: 0375 5361180
Telefax: 0375 5361632
kontakt@mentor-zwickau.de

Ehrenamtlicher Geschäftsführer:
Dr.-Ing. Peter Mietke
Vereinsregisternummer:
VR 646
Registergericht:
Amtsgericht Zwickau

schmuckbild
Mentor-Connect Stellenbörse Westsächsische Hochschule FH Zwickau
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

2010 - Erste Verleihung des Mentor Preis

Trennlinie

28.02.2010

Andrea Böhm und Stefan Riedel (2. v. r.) erhielten den erstmals…

Zwei Studierende der Westsächsischen Hochschule Zwickau erhalten erstmals ausgelobten Mentorpreis

Andrea Böhme Diplomprojekt-Tanzhaus

Von Christian Wobst

Zwickau. Mediaspree ist nicht nur eines der größten, sondern auch eines der umstrittensten Investorenprojekte in Berlin. Ausläufer davon schwappen jetzt nach Westsachsen und ins Vogtland. Allerdings im positiven Sinn. Andrea Böhm, Absolventin der Fakultät Architektur der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) in Reichenbach, hat sich Gedanken über eine alternative Nutzung einer Baulücke am Spreeufer gemacht.

Den Kritikern des hauptstädtischen Bauprojektes würde das Konzept eines Tanzhauses ganz sicher gefallen. Die Jury, die in diesem Jahr den Preis des Hochschulfördervereins Mentor für die beste Diplomarbeit vergab, überzeugte die 28-Jährige in jedem Fall. Während der Jahresmitgliederversammlung erhielt sie im Haus der Sparkasse den Preis.

Mit dem zweiten an diesem Abend ausgelobten Mentorpreis wurde Stefan Riegel für seine Forschungen zur Charakterisierung von Ätzplasmen ausgezeichnet. „Wir vergeben in diesem Jahr zum ersten Mal den Mentorpreis, der den bisherigen Kirchoff-Hummel-Preis ablöst“, erklärte Peter Mietke, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Hochschulfördervereins. So soll in Zukunft jedes Jahr jeweils die beste Abschlussarbeit aus den drei Schwerpunkten der Hochschule, also den Bereichen Technik, Lebensqualität und Wirtschaft ausgezeichnet werden. Allerdings fehlten in diesem Jahr Beiträge der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, während es die technischen Bereiche auf sechs und die die Lebensqualität repräsentierenden Fakultäten sogar auf acht brachten.

Gunter Krautheim, Prorektor für Forschung und Wissenstransfer an der WHZ, wies in seiner Laudatio darauf hin, dass die Insolvenz des Dresdner Speicherchipherstellers Qimonda AG auch Studierende und Promovierende der Hochschule intensiv beeinflusst habe, als es darum ging, Abschlussarbeiten und Promotionen erfolgreich über die Bühne zu bringen. Stefan Riegel gehörte zu denen, die es trotz dieser Schwierigkeiten geschafft haben und noch dazu mit dem besten Abschluss, den die Fakultät Physikalische Technik/Informatik jemals hervorgebracht hat. Worin sein Erfolgsgeheimnis liegt? „Indem man ab und zu zur Vorlesung geht und die Prüfungen besteht. Ich habe auch nichts anderes gemacht als die anderen. Ich hatte nur mehr Erfolg“, sagte der 25-Jährige Bautzener nach der Preisverleihung. Aufgrund seines guten Studienerfolges ist die von der WHZ unterstützte und an der TU Dresden begonnene Promotion der nächste Schritt auf seiner Karriereleiter.

Andrea Böhm wagt dagegen den Spagat zwischen wissenschaftlicher Tätigkeit an der TU Berlin und der Arbeit in einem Architekturbüro. „Ich lebe in Berlin und habe dabei auch die Diskussionen um Mediaspree verfolgt“, sagt die 28-Jährige. Weil sie es interessant genug fand, den Plänen der Architekten einen eigenen Entwurf entgegenzusetzen, machte sie das Bauvorhaben zum Thema ihrer Diplomarbeit. „Es gibt in Berlin sehr viele Tanzcompagnien und viele Choreografen, die aber keinen funktionierenden Ort für ihre Zusammenkünfte haben. So entstand die Idee mit dem Tanzhaus“, erzählt Andrea Böhm. Kernstück der Arbeit sind die von ihr entwickelten Points de Reception. Dahinter verbergen sich verschieden große Quader, die von den Tänzern für Proben oder Auftritte genutzt werden können. „Mir war es wichtig, dadurch die Brücke zu schlagen zwischen der Statik der Architektur und der menschlichen Bewegung“, sagt Andrea Böhm.

Quelle: http://mentor-zwickau.de/mitteilung/2010_-_Erste_Verleihung_des_Mentor_Preis

Trennlinie

Sponsoren

simpilio® Internetagentur Volkswagen Sachsen GmbH Sparkasse Zwickau